Gut informiert in Waldkirch

Kurz vorm Orgelfest sind die neue Infotafeln und Wegweiser aufgestellt worden.

Generalprobe für die Heimattage: Erika Sester von der Firma Ries, Melanie Gehl-Moser von der Stadt, Dominic Fischer von Firma Maqnify, Oberbürgermeister Roman Götzmann und Hauptamtsleiter Dieter Grupp stellen das neue Park- und Besucherleitsystem vor. Foto: Gabriele Zahn

WALDKIRCH (zg). Mit einem feierlichen Akt wurde diese Woche das neue Park- und Besucherleitsystem eingeweiht. Das jetzige Orgelfest ist für das Leitsystem die Generalprobe für die Heimattage. Insgesamt 119 000 Euro wurde in das Leitsystem investiert.

Von der Konzeption bis zu den fertigen Stelen habe es ein Jahr gedauert, berichtete Oberbürgermeister Roman Götzmann, jetzt sei das neue Park- und Besucherleitsystem fertig. Das Leitsystem soll die Menschen informieren, die an einem der großen Parkplätze ankommen. Für das Parkleitsystem gibt es an den Eingängen zu den Parkplätzen Naturerlebnispark, Stadtrain, Parkgarage Zentrum und Parkplatz s Bad neue Schilder. An weiteren zwölf Beschilderungsstandorten gibt es insgesamt 19 Einzelschilder. Die Beschilderung des alten Parkleitsystems werde zurückgebaut.

Des Weiteren werden die Besucher an acht Standorten auf sieben Wegweiser- und neun Informationsstelen über Sehens- und Erlebenswertes in Waldkirch informiert. Ergänzend gibt es für das Besucherleitsystem acht ergänzende Wegweiserpunkte, die aus 18 Einzelschildern bestehen. Hier sollen ebenfalls die alten Beschilderungen, die es an 37 Standorten gibt, rückgebaut werden.

Das Parkleitsystem kostete die Stadt 40 000 Euro, das Besucherleitsystem 79 000 Euro. Das Orgelfest am Wochenende sei für das Leitsystem die Generalprobe für die Heimattage, sagte Götzmann, so habe man noch genügend Zeit, nachzujustieren. Beim bereits erfolgten Rückbau sei festgestellt worden, dass das eine oder andere Schild auf Orte, vor allem auf Gaststätten, hinweise, die es nicht mehr gebe.

Dominic Fischer, Geschäftsführer der planenden Firma Maqnify, freute sich, dass das Besucherleitsystem jetzt eingeweiht werden konnte. Das Corporate Design mit den stilisierten Orgelpfeifen habe gut auf die Stelen adaptiert werden können. Die Gäste können an den zentralen Informationspunkten sehen, was es in Waldkirch und im Naturerlebnispark alles zu erleben gibt. Die Erlebnisorte seien auf einer Übersichtskarte markiert. Die Informationen sind auf deutsch, englisch und französisch, „damit sich die Gäste gleich wohl fühlen“. Bei den Informationen gebe es auch Hinweise auf barrierefreie Wege.

Text/Foto: Gabriele Zahn
Erschienen in: Badische Zeitung Donnerstag, 22. Juni 2017

Related Projects