Bertha-Benz-Route mit QR-Code neu entdecken

Hier wird ab jetzt gescannt: Dominic Fischer, von Maqnify, Linda Nanninga vom Tourismus-Marketing und Ulrich Haag von der Sparkasse Pforzheim Calw.

PFORZHEIM. Die Bertha-Benz-Memorial-Route ist überregional bekannt. Doch welche Städte liegen eigentlich an der weltberühmten Strecke, auf der Bertha Benz 1888 die erste Autofahrt der Welt unternahm, und welche Sehenswürdigkeiten gibt es dort zu entdecken? Damit diese Schauplätze nicht in Vergessenheit geraten, hat Dominic Fischer, Geschäftsführer von „Maqnify“ (Emmendingen), begonnen, die Bertha-Benz-Memorial-Route mit einem innovativen Konzept zu unterstützen und alle relevanten Sehenswürdigkeiten auf der Strecke mit QR-Tafeln zu versehen.

Mit dem QR Code, will das Unternehmen für innovative Internet-Auftritte den Städtetourismus attraktiver und vielseitiger gestalten. Die Sparkasse Pforzheim Calw hat ermöglicht, dass auch Pforzheim nun einen QR-Code hat, der am Eingang zur Tourist-Information am Schloßberg zu finden ist. Durch das Abscannen kommt der Besucher auf eine Internetseite für mobile Endgeräte, die eine Kurzbeschreibung über Pforzheim und die Sehenswürdigkeiten enthält. Diese Informationen sollen die Fahrt auf der ersten Automobilstrecke der Welt zu einem noch größeren Erlebnis machen. Pm

Text: pm | Foto: privat
Erschienen in: Pforzheimer Zeitung vom Mittwoch, 08. April 2014