Der Erlebnisguide startet in Bayern

April 2022 | Wir heißen Bayern im Erlebnisguide willkommen.

Unterrichtungstafeln auf bayerischen Autobahnen erzählen ab sofort Geschichten

Fast alle kennen sie, die braun-weißen Tafeln entlang der Autobahnen, die auf touristische Sehenswürdigkeiten der Region hinweisen. Ganze 2.500 Autobahnkilometer führen durch das Bundesland Bayern. Dabei werden die Fahrer:innen von 849 dieser Schilder – im Fachjargon „touristische Unterrichtungstafeln“ – auf insgesamt 409 besuchenswerte Orte und Regionen in Bayern hingewiesen. Ab sofort liefert die kostenlose Audio-App „Erlebnisguide“ von MAQNIFY zu diesen Schildern unterhaltsame Hör- und Textbeiträge.

Das touristische Live-Hörbuch für die Autobahnfahrt

"Die Hör- und Textbeiträge versorgen die Reisenden mit Information und Inspiration, spannenden Geschichten und abwechslungsreichen Anregungen", sagt Barbara Radomski, Geschäftsführerin der Bayern Tourismus Marketing GmbH. Ob besondere Sehenswürdigkeiten, historische Orte oder einzigartige Landschaften – dem Entdecken sind keine Grenzen gesetzt.
Das Besondere an der App: „Während der Reise bietet der Erlebnisguide Autofahrer:innen erstmalig zu den Unterrichtungstafeln unterhaltsame digitale Informationen – wie ein touristisches Live-Hörbuch“, erklärt Dominic Fischer – Geschäftsführer von MAQNIFY und Erfinder des Erlebnisguides. Dank der integrierten Navigationsfunktion können sich die Fahrer:innen spontan zu einem Abstecher entschließen und sich dorthin leiten lassen.

Vernetzte Informationen – Tourismus 4.0

Die Audiodateien, die die BayTM in Zusammenarbeit mit dem Dienstleister MAQNIFY erarbeitet hat, werden als Open-Data-Files angeboten. „Das Projekt “Erlebnisguide“ ist somit eines der ersten Anwendungsbeispiele für die Nutzung der BayernCloud Tourismus. Für interessierte Nutzer werden die Audiodateien also mit dem Start der Plattform ab Mitte des Jahres 2022 kostenfrei zur Verfügung stehen und können auch für andere Projekte verwendet werden“, so Markus Garnitz, Leiter der Kompetenzstelle Digitalisierung.
Doch es geht noch einen Schritt weiter: Noch in diesem Jahr werden die Informationen des Erlebnisguides durch die Zusammenarbeit von MAQNIFY mit Cerence in Form des TourGuides direkt in Fahrzeugen verfügbar sein. "Cerence Tour Guide ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie KI-gestützte Sprachtechnologien das Erlebnis im Auto aufwerten können", sagt Christophe Couvreur, Senior Vice President & General Manager, Core Products bei Cerence.

Geschichten zu halb Deutschland

Der „Erlebnisguide“ startete 2019 als Pilotprojekt in Baden-Württemberg, gefolgt von den Ländern Nordrhein-Westfalen und Hessen. Mit dem Start in Bayern deckt der „Erlebnisguide“ nun mehr als 6.700 Autobahnkilometer in Deutschland ab. Mit 1.750 Unterrichtungstafeln wird auf mehr als 930 besondere Sehenswürdigkeiten und Regionen hingewiesen. Damit sind mehr als die Hälfte der bundesweiten Autobahnen und Unterrichtungstafeln im Erlebnisguide aufgenommen. Weitere Bundesländer sind derzeit in Planung und Entwicklung.